Kunst, Musik und Sport

Kunst

Ziele, Voraussetzungen, Organisationsformen und Ergebnisse im Fach Kunsterziehung
1. Besondere Zielstellungen

Folgende Ziele streben wir mit der Umsetzung unseres Kunstunterrichts an:
- Mut und Motivation zu selbstständigen kreativen Handeln
- Entwicklung von ästhetischen Empfinden, auch als Vorbereitung für die spätere Berufswelt
- Entwicklung und Ausbau der Feinmotorik
- Identifikation mit der Heimat der Schüler durch gestalterische Aufgaben bzw. Projekte
- Ausbau der eigenen Problemlösekompetenz
- Förderung von Kooperation- und Teamfähigkeit
- Förderung der Auffassungs- und Beobachtungsgabe

2. Voraussetzungen und Bedingungen
- Spezieller heller Kunstraum mit Einzeltischen und viel Licht
- Bereitstellung von Materialien
- Kooperation mit Ganztagsangebot (Malerei, Töpfern)
- Vermittlung von Sach-, Sozial- und Handlungskompetenz sowie der arbeitsmethodischen Kompetenz

3. Unterrichts- und Organisationsformen
- Frontalunterricht
- Projektunterricht
- Ganztagsangebote
- Freie Arbeits- und Gestaltungsangebote
- Einzelarbeit
- Partnerarbeit
- Gruppenarbeit
- Projektunterricht

4. Ergebnisse
- Sensibilisierung des Selbstbeurteilungsvermögens
- Fähigkeit zur Rezeption und Reflexion von Kunstwerken
- Großes Maß an Imagination und Phantasie
- Instrumentelle, motorische und handwerkliche Fähigkeiten
- Öffentlichkeitsarbeit
- Öffentliche Vernissagen

- Kooperationen (KuhStall e.V. Großpösna, Teilnahme an Kunstwettbewerben, Museumspädagogik, freie Künstler)

K. Spiewk, K. Vogler, J. Filß
Fachlehrerinnen Kunsterziehung



Musik

Musikunterricht bedeutet:
Musizieren in jeder Form (Singen, Tanzen, Musizieren)
 Musik hören, über Musik nachdenken und sprechen
 Musik übertragen in Bewegung, Bild und Sprache

Der Musikunterricht ist ziel- und prozessorientiert, schülerbezogen und systematisch. Dabei geht es um
 Erwerben musikpraktischer Fertigkeiten und selbstbestimmten Umgang mit Musik
 Auseinandersetzen mit Musik und musikbezogenen Sachverhalten
 Einblick gewinnen in das aktuelle Musikleben der Stadt Leipzig

Die SchülerInnen lernen im Musikkabinett, das mit Melodie- und Rhythmusinstrumenten sehr gut ausgestattet ist. Darüber hinaus können sie innerhalb des Ganztagsunterrichts kostenfrei ein Instrument erlernen. Die Gesangstalente messen sich im alljährlichen Gesangswettbewerb. Ein fester Bestandteil ist die Ausgestaltung von schulischen Veranstaltungen mit musikalischen Programmen. In der 9. Klasse können besonders interessierte SchülerInnen am Neigungskurs „Musical“ teilnehmen.
Musik leistet einen wertvollen Beitrag zur Sozialkompetenz der Kinder:
• Entwicklung von Konzentrationsfähigkeit • Entwicklung von Kreativität • Entwicklung von Teamfähigkeit bzw. Teamgeist • Entwicklung von Urteilungsvermögen • Entwicklung von Toleranzverständnis • Überwindung eigener Grenzen – Konfliktbewältigung

S. Anders
Fachlehrerin Musik



Sport

Sport schreiben wir an unserer Oberschule nicht bloß am Satzanfang groß.
Sehr gute Bedingungen im Fach Sport sind eine gute Voraussetzung für alle Schülerinnen und Schüler, Freude am Sport zu entwickeln und überwiegend gute Leistungen zu erreichen. Einem seit vielen Jahren gut eingespieltem Sportlehrerteam ( 4 Frauen und 2 Männer ) gelingt es immer wieder, die Schüler zu motivieren, und verschiedene sportliche Aktivitäten gestalten das sportliche Schulleben sehr abwechslungsreich. Schulmeisterschaften in den unterschiedlichsten Sportarten stehen ebenso jedes Jahr auf dem Programm wie Teilnahmen an Wettkämpfen der Bildungsagentur („Jugend trainiert für Olympia“) z.B. im Levellauf, Fußball, Handball u.a.. Eine seit vielen Jahren geführte und im Schuleingang für alle Schüler immer einsehbare Tafel der Schulrekorde motiviert die Schüler und Schülerinnen immer wieder, um Höchstleistungen zu kämpfen. Sportfeste und Benefizveranstaltungen finden ebenso regelmäßig statt wie sportliche Klassennachmittage oder die Teilnahme am Rafting, Klettern u.a..
Klare Regelungen und ein freundlicher Umgang miteinander sollen in unserem Sportunterricht immer die Basis für freudvollen und abwechslungsreichen Sportunterricht bilden. Seit einigen Jahren arbeitet auch die Fachberaterin für Sport in unserem Team. Durch ihre Tätigkeit an anderen Schulen kann sie für die anderen Kollegen/innen immer wieder gute Impulse für einen tollen Sportunterricht mit einbringen. Neigungskurse werden auch im Sport in jeder Klassenstufe angeboten. Akrobatik in Klasse 7, Aerobic/ Tanz in Klasse 8 und Fitness in Klasse 9 sind hier die Sportbereiche, die die Schüler wählen können. Im Neigungskurs Fitness können wir uns seit einigen Jahren auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Liebertwolkwitzer Fitnessstudio „Fit & Fair“ stützen. Der jährlich durchgeführte „fächerverbindende Unterricht“ steht in Klassenstufe 6 traditionell unter dem Motto „Bewegung ist alles“. Natürlich ist der Sport in dieser Zeit dominierendes Thema. Die Ergebnisse dieser zwei Wochen präsentiert die Klassenstufe 6 traditionell beim Festumzug unseres Heimatortes Liebertwolkwitz. Im Rahmen unseres Ganztagsangebotes können die 5. und 6. Klassen natürlich auch aus verschiedenen sportlichen Angeboten wie Tischtennis, kleine Spiele oder Fußball wählen. In unserer im Jahre 1998 eingeweihten Zweifelderhalle mit ausfahrbarer Tribüne, die ca. 200 Zuschauern Platz bietet, ist ein lehrplangerechter Sportunterricht in allen geforderten Sportarten auf höchstem Niveau möglich und auch viele Vereine nutzen in den Abendstunden und an den Wochenenden die guten Bedingungen für Training und Veranstaltungen. Im Außenbereich nutzen wir einen direkt hinter unserer Sporthalle gelegenen Sportpark mit einer 200m- Rundlaufbahn, 100m- Tartanlaufbahn, zwei Weitsprunggruben, einer Kugelstoßanlage und einem multifunktionalen Sportspielfeld. Viele Bäume, Sträucher und Grünflächen bieten auch Möglichkeiten für einen Unterricht im Grünen für andere Fächer an. Dieser Sportpark ist sehr sehenswert. Vorbeikommen und ansehen lohnt sich auf jeden Fall!

J. Pohlers
für die Fachkonferenz Sport